Skip to main content

Heimat- und Länderkunde

Über Hexenverfolgungen und Strafverordnungen - Eine Stadtführung mit Gruselfaktor -
Do. 06.10.2022 18:00
Coburg

Die „Peinliche Halsgerichtsordnung“ von 1532 verordnete auch in Coburg Folter und martialische Strafen. Die Vestestadt hatte unter Herzog Casimir sogar eine der härtesten Strafverordnungen im ganzen deutschen Reich. Sie war von ganz besonderer Grausamkeit geprägt. Auch die Hexenverfolgung erlebte zu dieser Zeit in Coburg ihren Höhepunkt. Bei dieser Stadtführung erfahren die Teilnehmer von Stadtführerin Birgit Eckl vor Ort an vergangenen Richtstätten mehr davon. Unterwegs geht es auch um Furcht und Aberglauben, die damals einen hohen Stellenwert einnahmen, da sich die Menschen viele Dinge nicht erklären konnten. Achtung: Die Führung ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.

Kursnummer 1321CO03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,20
7.20 Euro ab 10 Personen, 9,00 EUR ab 8 Personen, 12,00 EUR ab 6 Personen, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Birgit Eckl
Historische Bierführung durch Coburg
Fr. 07.10.2022 18:00
Treffpunkt: Ketschentorbrunnen(Säumarktbrunnen)

Wo befand sich einst der Eislagerkeller Coburgs? Was sind Coburger Bierhallen? Warum war Dünnbier im Mittelalter in Coburg ein Grundnahrungsmittel? Und: warum nannte sich eine Biersorte in Coburg „Amerikaner“? Bei diesem Rundgang durch die Innenstadt erfahren die Teilnehmer Interessantes über das Coburger Bier und die letzten verbliebenen historischen Gaststätten in der Vestestadt. Sie hören Geschichten über die ehemaligen Brauereien Sturm´s, Scheidmantel und Coburger Hofbräu und erfahren Amüsantes über Coburger Originale, die dem Bier sehr nahe standen…

Kursnummer 1321CO05
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,50
16.50 Euro ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Wolfgang Korn
Von ehemaligen Coburger Stadtschenken, urigen Wirtshäusern und fränkischem Bier
Sa. 08.10.2022 15:00
Treffpunkt: Ketschentorbrunnen(Säumarktbrunnen)

Wirtshäuser waren seit vielen Jahrhunderten ein wichtiger Anlaufpunkt in der Herzogstadt Coburg. In den Schankstuben wurde diskutiert und getrunken, gegessen und gefeiert. Bei dieser Führung durch die Coburger Altstadt ergründen Sie interessante Hintergründe zur Coburger Wirtshausgeschichte und hören spannende Anekdoten zu ehemaligen Wirtsleuten - darunter z.B. die Geschichte vom Wirtshausboykott wegen einer Erhöhung des Bierpreises um 2 Pfennige. Sie erkunden außerdem, wo die Coburger Büttner ihre Fässer pichten und erfahren, warum ein Wirtshaus im Stadtkern Rinder, Schweine und Pferde hielt. Unterwegs tauchen Sie in die heutige moderne Biergeschichte ein und lassen sich ganz besondere Bierstile in ausgewählten Lokalen erklären - und schmecken. Das Bier muss vor Ort selbst gezahlt werden. Bitte nutzen Sie ggf. die öffentlichen Verkehrsmittel oder organisieren Sie sich eine Heimfahrgelegenheit!

Kursnummer 1321CO07
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
16.00 Euro ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Wolfgang Korn
Polen - unser unbekannter Nachbar
Di. 11.10.2022 19:00
Bad Rodach

An diesem Abend wird Hanna Köster ihr Heimatland mit seiner Vielfalt an Kunst, Kultur und Küche näher bringen nach der Devise: „Ein guter Nachbar ist viel wertvoller und wichtiger als ein reicher Onkel in Amerika“.

Kursnummer 1341BR01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,70
8.70 Euro ab 10 Personen, 10,80 EUR ab 8 Personen, 14,40 EUR ab 6 Personen
Dozent*in: Hanna Köster
Das Roßfelder Brauhaus - urig seit 1784 - - eine Führung mit Bierprobe -
Do. 13.10.2022 17:00
Bad Rodach

Seit 1784 darf in Roßfeld gebraut werden. Bei einer Besichtigung des Brauhauses werden alle Arbeitsschritte vom Maischen bis zum Abfüllen erklärt. Eine Bierprobe rundet den Abend ab.

Kursnummer 1321BR01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,20
7.20 Euro ab 8 Personen, 9,60 EUR ab 6 Personen, zzgl. Bierprobe
Wie kamen die Schotten nach Franken? - Auf den Spuren der alten Rittersleut´ - Schlossführung -
Fr. 21.10.2022 15:30
Itzgrund

Um das Jahr 700 kamen Mönche aus dem iro-schottischen Gebiet nach Franken, um das Christentum ins Land zu bringen. Möglicherweise blieben einige im malerischen Itzgrund hängen, die später die " Schotten" genannt wurden. Bei einer Führung im romantisch gelegenen Schlösschen Schottenstein hören die Teilnehmer die spannende Geschichte dieser "Haudegen" (von denen einer sogar zum Freundeskreis Martin Luthers zählte!) - und auch die Geschichten ihrer Frauen.

Kursnummer 1321IT01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
8.00 Euro ab 10 Personen, 10,00 EUR ab 8 Personen, 13,30 EUR ab 6 Personen,
Historische Bierführung durch Coburg - Zusatztermin -
Fr. 21.10.2022 18:00
Treffpunkt: Ketschentorbrunnen(Säumarktbrunnen)

Wo befand sich einst der Eislagerkeller Coburgs? Was sind Coburger Bierhallen? Warum war Dünnbier im Mittelalter in Coburg ein Grundnahrungsmittel? Und: warum nannte sich eine Biersorte in Coburg „Amerikaner“? Bei diesem Rundgang durch die Innenstadt erfahren die Teilnehmer Interessantes über das Coburger Bier und die letzten verbliebenen historischen Gaststätten in der Vestestadt. Sie hören Geschichten über die ehemaligen Brauereien Sturm´s, Scheidmantel und Coburger Hofbräu und erfahren Amüsantes über Coburger Originale, die dem Bier sehr nahe standen…

Kursnummer 1321CO51
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,50
16.50 Euro ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Wolfgang Korn
Ein Streifzug durch Lateinamerika: Costa Rica
Fr. 21.10.2022 19:00
Coburg

Costa Rica - was verbirgt sich hinter der „Reichen Küste“, dem kleinen Land in Zentralamerika mit Atlantik- und Pazifikküste, mit 25% der Landesfläche als Naturschutzgebieten, mit Vulkanen, Dschungel sowie großer Artenvielfalt und Biodiversität? Es ist ein Naturparadies, ein Land ohne Armee, das den Militäretat bereits 1948 zugunsten des Bildungsbereichs verschob, ein Land, das staatliche Gesundheitsversorgung für alle anbietet und über 90% seiner Energie durch erneuerbare Quellen gewinnt. Und was bedeutet es, in Costa Rica ein Taxi „50 Meter Nord-Ost vom Supermarkt, an das Haus mit dem gelben Tor und dem Mangobaum“ zu bestellen? Einen Einblick gibt die Referentin an diesem Abend: Kultur, Natur, politische Hintergründe, und jede Menge Spaß aus dem Alltag der „Ticas und Ticos“. Kommen Sie mit!

Kursnummer 1351CO02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, 15,00 EUR ab 8 Personen, 20,00 EUR ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Monja Knirsch
Polen – ein (noch) unbekanntes Nachbarland und seine Sprache für EinsteigerInnen - online
Mo. 24.10.2022 19:00
Bei Ihnen zu Hause

Polen ist in aller Munde. Welche Assoziationen haben Sie mit diesem Nachbarland? Sagen Ihnen Namen wie Adam Mickiewicz und Begriffe wie Wawel oder Hohe Tatra etwas? Dr. Monika Barwinska-Moll lädt Sie ein, mit ihr gemeinsam das Land und seine vielfältige Kultur zu entdecken. Sie lernen die wichtigsten Eckdaten der polnischen Geschichte mit dem Fokus auf die deutsch-polnischen Beziehungen kennen und erfahren mehr über ausgewählte polnische Persönlichkeiten aus den Bereichen Literatur, Politik, Kunst und Wissenschaft. Auch für die polnische Sprache, die auf den ersten Blick schwierig zu sein scheint, bekommen Sie Aussprache-Tipps und eine kleine Einführung.

Kursnummer 1341ED01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, 15,00 EUR ab 8 Personen, 20,00 EUR ab 6 Personen, Bitte unbedingt Ihre E-Mail-Adresse bei der Anmeldung angeben!
Zu den Wurzeln des Christentums in Armenien und Georgien
Mi. 09.11.2022 18:30
Rödental

Armenien war der erste Staat der Welt, in dem das Christentum als Staatsreligion eingeführt wurde. Noch heute zeugen viele Klöster und Kirchen von den Anfängen der christlichen Lehre. Außerdem begegnen uns wildschöne Landschaften um den Sevan See und in den Gebirgsregionen. Die Hauptstadt Eriwan zeigt sich als moderne Großstadt mit pulsierendem Leben. Auch Georgien bietet viele Relikte frühchristlicher Zeit. Ausgrabungen bestätigen, dass die Kaukasusregion schon vor Jahrhunderttausenden besiedelt war. Am Schwarzen Meer entwickelt sich Batumi zu einem Touristenmagnet. Die Hauptstadt Tbilisi beeindruckt durch viele Kirchen und eine malerisch über der Stadt gelegenen Festung. In der Geburtsstadt Stalins, Gori, finden wir noch ein Stalin Museum. Unweit davon liegt die Höhlenstadt Uplisziche.

Kursnummer 1351RT01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
9.00 Euro ab 12 Personen, 10,70 EUR ab 10 Personen, 13,40 EUR ab 8 Personen, 17,80 EUR ab 6 Personen
Dozent*in: Fred-J. Jansch
Hagia Sophia - Vortrag
Do. 17.11.2022 19:00
Neustadt

Wer heute in Istanbul die Hagia Sophia besucht, die über dem Bosporus thront, sieht von außen nur einen von massiven Mauern gestützten Klotz. Und nichts bereitet einen auf die Wirkung des Innenraums vor. Die Kirche ist ebenso einzigartig wie ihr genialer Bauherr, Kaiser Justinian. Innerhalb von nur sechs Jahren ließ er durch die Architekten Anthemios von Trallais und Isidor von Milet einen noch nie dagewesenen Bauplan umsetzen. Der Vortrag wird nicht nur auf die Bau- und Kulturgeschichte eingehen, sondern auch die wundervollen Mosaiken und die ursprüngliche Ausstattung vorstellen, sowie den liturgischen Gebrauch der Kirche lebendig werden lassen.

Kursnummer 1351NE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
8.00 Euro ab 10 Personen, 10,00 EUR ab 8 Personen, 13,30 EUR ab 6 Personen
Thüringer Perlen in Gotha, Erfurt, Weimar, Bad Berka, Jena und Gera
Mi. 23.11.2022 19:00
Meeder

Mit dem Goethe- und Schillerdenkmal in Weimar vor dem Deutschen Nationaltheater wird an die beiden Dichter erinnert, die in der Stadt lebten. In Goethes Wohnhaus, einem Gebäude im Barockstil, befindet sich heute das Goethe-Nationalmuseum. Das Schillermuseum befindet sich neben Schillers Wohnhaus. Als größtes Fest in Thüringen wird der jährliche Zwiebelmarkt gefeiert. Erfurt ist die Hauptstadt Thüringens. Im Erfurter Dom, der auf das 8. Jahrhundert zurückgeht, wurde der theologische Urheber der Reformation, Martin Luther, zum Priester geweiht. Neben dem Dom befindet sich die gotische Severikirche. Im Augustinerkloster lebte Martin Luther als Mönch. Auf der Krämerbrücke über der Gera befinden sich mittelalterliche Häuser und Läden. Weiter werden Impressionen von Gotha, Bad Berka, Jena und Gera gezeigt.

Kursnummer 1331ME01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,90
8.90 Euro ab 10 Personen, 11,10 EUR ab 8 Personen, 14,80 EUR ab 6 Personen
Moldawien - Transnistrien – Gagausien - Unbekanntes Europa -
Mi. 18.01.2023 18:30
Neustadt

Im Zuge des Zerfalls der Sowjetunion wurde 1991 auch die Moldauische Sowjetrepublik selbständig. Der neu entstandene Staat umfasst größtenteils das ehemalige Bessarabien. Aber auch die Gebiete jenseits des Flusses Nistru gehörten zum ehemaligen Staatsgebiet der Moldauischen SSR. Daraus entwickelte sich ein Konflikt, der zu einem kurzen Krieg und letztlich zur Bildung des Staates ‚Transnistrien‘ führte, der aber international nicht anerkannt ist. Ebenso wollten sich die Gagausen von Moldawien lösen, beließen es aber bei einer weitgehenden Autonomie.

Kursnummer 1351NE02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
9.00 Euro ab 12 Personen, 10,70 EUR ab 10 Personen, 13,40 EUR ab 8 Personen, 17,80 EUR ab 6 Personen
Dozent*in: Fred-J. Jansch
Brennpunkt Irland – Whisky-Tasting
Sa. 21.01.2023 19:30
Coburg

Irische Whiskys sind inzwischen wieder in aller Munde. Durchsetzt von Rezession und Konkurrenzgedanken spielten die irischen Destillationen lange Zeit nur noch Nebenrollen. Doch durch den Aufwind für Single Malts fanden sich neue, unabhängige Hersteller, die beachtliche Abfüllungen auf den Markt brachten. Dozent Matthias Kornherr stellt an diesem Abend 4 irische Highlights vor, musikalisch umrahmt von Mitgliedern der Stef White Band, die unplugged mit einigen Balladen den Genuss vollenden. Matthias Kornherr erwarb 2010 in Dublin ein Whiskydiplom. Seine Tastings in Coburg sind aufgrund der Verbindung von Musik, Information und Humor stets schnell ausgebucht. Seit November 2020 betreibt er ein Ladenlokal für Spirituosen auf der Ernstfarm, wo auch das Tasting stattfindet. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder organisieren Sie sich eine Heimfahrgelegenheit.

Kursnummer 1341CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 14,80
14.80 Euro ab 13 Personen, 19,20 EUR ab 10 Personen, 24,00 EUR ab 8 Personen, zzgl. 20,00 € für Whisky - vor Ort zu bezahlen, ohne Ermäßigung