Skip to main content

Mensch und Welt

Loading...
Das gelingende (Zusammen-)Leben - Philosophiekurs Themen u.a.: Lebensqualität, Glück, Arbeit und Demokratie
Di. 05.03.2024 17:30
Coburg
Themen u.a.: Lebensqualität, Glück, Arbeit und Demokratie

Was kann die Philosophie leisten, um ein gelingendes (Zusammen-)Leben zu ermöglichen? Was ist überhaupt ein gelingendes (Zusammen-)Leben? In diesem Kurs macht sich Prof. Dr. Reheis - gemeinsam mit den Teilnehmern - auf die Suche. Folgende Einzelthemen werden dabei an fünf Abenden diskutiert: 1. Lebensqualität, Glück und das gute Leben für alle?, 2. Arbeit und Befreiung – das Projekt der doppelten Emanzipation, 3. Kommunikation, Kooperation und Konkurrenz, 4. Demokratie: Herrschaftsform, Gesellschaftsform, Lebensform?, 5. Degrowth und Rechte für die Natur? Prof. Dr. Fritz Reheis ist Autor und war bis zu seiner Pensionierung 2015 als selbständiger Fachvertreter für Didaktik der Sozialkunde an der Universität Bamberg tätig, wo er aktuell einen Lehrauftrag hat.

Kursnummer 1231CO03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,80
68.80 Euro ab 12 Personen, 82,50 EUR ab 10 Personen, 103,10 EUR ab 8 Personen, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Prof. Dr. Fritz Reheis
Gebärdensprache für Fortgeschrittene - Fortführung
Di. 05.03.2024 19:00

Dieser Kurs richtet sich an Personen, die die Gebärdensprachkurse DGS I und DGS II absolviert haben. Es werden die Grundlagen der Gebärdensprache, der Grammatik und der Mimik weiter vertieft. Im Vordergrund steht der praktische Umgang mit der Gebärdensprache in alltäglichen Situationen. Der Kurs wird von der Dozentin, die selbst gehörlos ist, gestaltet und weitgehend flexibel auf die Teilnehmer abgestimmt. Voraussetzung: Kenntnisse der Stufe DGS I und DGS II.

Kursnummer 1211CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
160.00 Euro ab 5 Personen, , zzgl. 12,50 Euro für Lernmaterial-Kopie pro Teilnehmer
Dozent*in: Christiane Barthelmann
Ein Blick nach China - Die Welt verstehen -
Mi. 06.03.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen -

Geht es um das Zusammenleben in chinesischen Städten, haben viele von uns schnell ein Regime der Unfreiheit und Repressionen im Sinn. Insbesondere das „Sozialkreditsystem“ machte die letzten Jahre Schlagzeilen, da es Orwellsche Assoziationen von zentraler Steuerung menschlichen Verhaltens weckt. Der städtische Alltag in China hinterlässt jedoch oft einen etwas "chaotischen" Eindruck: Im öffentlichen Raum werden Regeln gebogen, Verordnungen ignoriert, Gesetze frei interpretiert. In ihrem Vortrag wird Ryanne Flock diese Gegensätze einordnen und führt in die Geschichte des öffentlichen Raums in Chinas Metropolen vom frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart ein. Die Referentin forscht unter anderem zur geschichtsträchtigen Hafenstadt Guangzhou - einst Zentrum der chinesischen Demokratiebewegung, heute Trendsetter der Reformpolitik mit mehr als 15 Millionen Einwohnern. Mit Blick auf die Ideen der Moderne zeichnet sie nach, wie und warum die lokale Stadtregierung versucht, Raum und Gesellschaft zu gestalten und welchen Einfluss das Konzept der "Zivilisierung" bis heute auf den Alltag der Menschen hat.

Kursnummer 1201CO02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Ryanne Flock,
Studium Generale - Die Welt verstehen - Ein Blick nach...
Mi. 06.03.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen - Ein Blick nach...

Warum wählten die Türken im vergangenen Jahr erneut den Autokraten Erdogan zum Präsidenten? Warum überließen die Menschen in Afghanistan ihr Land 2021 kampflos den Taliban? Wie konnte es zum Militärputsch in Myanmar und zur Inhaftierung einer Friedensnobelpreisträgerin kommen? Warum ordnen sich die Chinesen ihrem Regime vermeintlich widerstandslos unter? In der neuen Reihe des Studium Generale werden Länder vorgestellt, deren Systeme und Denktraditionen wir in unserer, auf westlichen Werten basierenden Weltordnung, nicht immer verstehen. Wie ist unsere Sicht? Wie die Sicht der anderen? Unsere Reise wird uns nach China, Afghanistan, in die Türkei, in den Jemen, nach Myanmar und in den ehemaligen Sowjetstaat Tadschikistan führen.

Kursnummer 1201CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 50,00
50.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Gesamtbelegung
Dozent*in: Fachkraft
Wie in Eishausen bis 1991 erfolgreich Landmaschinen entwickelt wurden - Vortrag -
Fr. 08.03.2024 18:00
Bad Rodach
- Vortrag -

Der Autor berichtet von seiner 20-jährigen Tätigkeit in einem Institut der Landwirtschaft der DDR, gelegen unmittelbar an der Grenze zu Bad Rodach. Dort wurden Spezialmaschinen und Geräte erfolgreich entwickelt und erprobt. Es herrschte ein heute nicht zu vermutendes liberales Betriebsklima, das man mit viel Geschick und Bauernschläue aufrecht hielt. Reich bebildert wird in lockerer Form der Werdegang einzelnder Maschinen beschrieben, garniert mit kleinen Geschichten und Anekdoten aus der Arbeitswelt der DDR, über die man lachen oder weinen könnte.

Kursnummer 1251BR01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,10
9.10 Euro ab 10 Personen, 11,30 EUR ab 8 Personen
Dozent*in: Dr. Klaus Swieczkowski,
Der Billardspieler von Königsberg Kant zum 300. Geburtstag - in Kooperation mit der Landesbibliothek Coburg
Do. 14.03.2024 19:00
Coburg
Kant zum 300. Geburtstag - in Kooperation mit der Landesbibliothek Coburg

Ob in der Politik, in der Literatur oder in der Kunst – der Philosoph Immanuel Kant hat bis heute überall seine Spuren hinterlassen. „Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“ ist wohl seine bekannteste Aussage, mit der er in Europa das Zeitalter der Aufklärung maßgeblich mit eingeleitet hat. Im Jahr 2024 jährt sich Kants Geburtstag zum 300. Mal. Zeit, einen Blick auf das Leben, das Werk und den Einfluss, den er bis heute auf unsere Geistesgeschichte hat, zu werfen. Und natürlich auf seine Billardspielkünste, aus denen sich im Grunde sein ganzes Werk erklären lässt.

Kursnummer 1231CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Prof. Dr. Christian Illies,
Auf der Suche nach den Wurzeln - Den eigenen Stammbaum und die Familienchronik erarbeiten -
Fr. 15.03.2024 16:00
Coburg
- Den eigenen Stammbaum und die Familienchronik erarbeiten -

Anhand der sieben Generationen zurück reichenden Chronik einer Privat-Familie wird mittels zahlreicher Bilder und Dokumente gezeigt, wo und wie man hier in der Region und weit darüber hinaus relevante Quellen suchen, finden, überprüfen und darstellen kann. Die Teilnehmer können sich mit dem gewonnenen Wissen ihren Stammbaum/Familienchronik selbst erarbeiten. Dazu braucht es weniger Geld aber Zeit, Hartnäckigkeit und Unterstützung durch die Verwandtschaft, Archive, Museen und Bibliotheken. Auf Überraschungen sollte man gefasst sein, z.B. bereits bestehende Stammbäume, in Übersee lebende Nachfahren, einen uralten Grabstein, Angehörige, die innerhalb der Verwandtschaft heirateten. Und vielleicht waren einige der Altvorderen sogar adelig...

Kursnummer 1251CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,50
16.50 Euro ab 10 Personen, 20,60 EUR ab 8 Personen, 27,50 EUR ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Dr. Klaus Swieczkowski
Ein Blick nach Afghanistan - Die Welt verstehen -
Mi. 10.04.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen -

Afghanistan – es ist noch nicht allzu lange her, da beherrschte dieses Land die Medien wie kein anderes. Doch inzwischen ist es ruhiger geworden. An diesem Abend blickt Prof. Dr. Michael Daxner erneut auf das Land am Hindukusch. Wie ist die aktuelle Lage? Wie lebt die Bevölkerung unter den Taliban? Warum haben sich die Menschen beim Einmarsch der Taliban 2021 nicht gewehrt? Prof. Dr. Daxner, der als Berater des afghanischen Wissenschaftsministeriums tätig war und viele weitere Forschungsarbeiten in Afghanistan begleitete, wird auch auf die bewegte Geschichte des Landes eingehen, das immer wieder zur Zielschreibe verschiedener Invasoren wurde.

Kursnummer 1201CO03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Prof. Dr. Michael Daxner,
Ein Blick in die Türkei - Die Welt verstehen -
Mi. 17.04.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen -

100 Jahre alt wurde die türkische Republik im vergangenen Jahr. Gegründet wurde sie von Atatürk – einem Revolutionär mit westlicher Orientierung. Staat und Religion wurden strikt voneinander getrennt. Was ist heute davon übriggeblieben? Nach den Wahlen 2023 herrschte jedenfalls in Deutschland größtenteils Unverständnis: Warum nochmal Erdogan? Ist er wirklich der richtige Staatspräsident, unter dem die Türkei die aktuellen Herausforderungen (Wiederaufbau nach Erdbeben, Inflation und Flüchtlingskrise) bewältigen kann? An diesem Abend wirft der deutsche Islamwissenschaftler und langjährige Korrespondent der F.A.Z. für die Türkei, Rainer Hermann, einen Blick auf das Land zwischen Europa und Asien.

Kursnummer 1201CO04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Rainer Hermann,
Körpersprache – sehen, was der andere wirklich sagt
Do. 18.04.2024 19:30
Dörfles-Esbach

Es gibt in Gesprächen einfache Möglichkeiten zu erkennen, was der Gesprächspartner wirklich sagen möchte - auch, wenn er es nicht in Worte fasst. Doch Achtung! Auch man selbst gibt in jedem Gespräch Signale ab, die das Gegenüber unbewusst wahrnimmt und deutet. Das Ego spricht die Worte aus, doch das Unterbewusstsein lenkt den Körper und damit die Körperreaktionen. Wie man diese Reaktionen deutet und im täglichen Leben anwendet, erfahren die Teilnehmer dieses Vortrages. So können auch Missverständnisse unter (Gesprächs-)Partnern ausgemerzt werden und man weiß, wann man lieber nochmal nachfragen sollte.

Kursnummer 1221DE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,30
8.30 Euro ab 10 Personen, 10,30 EUR ab 8 Personen, 13,80 EUR ab 6 Personen
Dozent*in: Mathias Geuß,
Ein Blick in den Jemen - Die Welt verstehen -
Mi. 24.04.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen -

Die westliche Berichterstattung über den Jemen ist oft geprägt von Bildern bewaffneter junger Männer, Trümmerlandschaften und hungernder Kinder. Diese simplen Assoziationen zeichnen ein Bild der jemenitischen Gesellschaft vornehmlich als Opfer, rauben den Jemeniten ihre Würde und übersehen die Bemühungen zahlreicher Menschen im Jemen, die sich trotz der Kriegsrealität weiterhin für politische und soziale Lösungen des Konflikts einsetzen. In ihrem Vortrag wird Nahla El-Menshawy, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt, eine kritische Perspektive präsentieren, die über das gängige Narrativ der humanitären Katastrophe hinausgeht. Dabei wird sie auf die aktuelle politische Lage im Jemen eingehen und erläutern, wie es zu diesem Konflikt gekommen ist. Wie hat der Konflikt die Gesellschaft verändert? Welche Dynamiken prägen den Friedensprozess, und welche Rolle spielen informelle Netzwerke beim Wiederaufbau staatlicher Institutionen?

Kursnummer 1201CO05
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Nahla El-Menshawy,
Westliche Philosophie und Sinnschöpfung - in Kooperation mit der Landesbibliothek Coburg -
Do. 02.05.2024 18:00
Coburg
- in Kooperation mit der Landesbibliothek Coburg -

Gerade in Bezug auf unsere Gegenwart wird oft ein Mangel an Sinn beklagt, was auch zu Krankheiten führen kann. Die Bedeutung der großen Kirchen ist in einem massiven Rückgang. Zwar bestehen alternative Sinnangebote von kleineren religiösen Gemeinschaften. Diese werden aber nur von einer Minderheit nachgefragt. Verstärkt wendet sich das Interesse dagegen an Angebote aus der Esoterik, aus der Astrologie oder zu fernöstlich religiös-philosophischen Ansätzen. In diesem Kurs, bestehend aus zwei Vorträgen mit anschließender Diskussion, sollen alternativ zwei Ansätze der westlichen akademischen Philosophie in ihrer sinnstiftenden Funktion dargelegt werden. Sowohl die Ansätze von Viktor Frankl (1905 – 1997), Karl Jaspers (1883 -1969) und Martin Buber (1878 – 1965) enthalten vielfältige Inhalte, die in Bezug auf einen selbst wie auch bei Gesprächen mit anderen hilfreiche Kräfte entfalten können. Insbesondere geht es um Sinn und Glauben, ohne dass eine konfessionelle bzw. kirchliche Festlegung oder ein fixiertes Gottesbild dabei eine Rolle spielen. 02.05.24: Viktor Frankls existenzieller Ansatz und Karl Jaspers philosophischer Glaube in ihrer heilenden Wirkung 16.05.24: Martin Bubers dialogphilosophischer Ansatz und die Kraft des Erzählens

Kursnummer 1231CO04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,50
16.50 Euro ab 12 Personen, 19,80 EUR ab 10 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Prof. Dr. phil. Anton Schlittmaier
Ein Blick nach Myanmar - Die Welt verstehen -
Mi. 05.06.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen -

Das Entsetzen war groß, als im Februar 2021 die Bilder vom Militärputsch in Myanmar um die Welt gingen. Vielen wurde dadurch zum ersten Mal bewusst, wie stark die Demokratie weltweit tatsächlich gefährdet ist. Myanmar belegt im Demokratieindex den vorletzten Platz. Angriffe auf Zivilisten sind an der Tagesordnung. Die Anzahl von politischen Gefangenen wächst stetig, aktuell herrscht Bürgerkrieg und die humanitäre Lage ist katastrophal. Immer wieder werden die vom Militärregime versprochenen Wahlen verschoben. An diesem Abend wird die Vorsitzende des Vereins German Solidarity with Myanmar Democracy e.V., Nyein Chan May, ihr Heimatland vorstellen.

Kursnummer 1201CO06
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Nyein Chan May,
Körpersprache – sehen, was der andere wirklich sagt
Do. 06.06.2024 19:30
Coburg

Es gibt in Gesprächen einfache Möglichkeiten zu erkennen, was der Gesprächspartner wirklich sagen möchte – auch, wenn er es nicht in Worte fasst. Doch Achtung! Auch man selbst gibt in jedem Gespräch Signale ab, die das Gegenüber unbewusst wahrnimmt und deutet. Das Ego spricht die Worte aus, doch das Unterbewusstsein lenkt den Körper und damit die Körperreaktionen. Wie man diese Reaktionen deutet und im täglichen Leben anwendet, erfahren die Teilnehmer dieses Vortrages. So können auch Missverständnisse unter (Gesprächs-)Partnern ausgemerzt werden und man weiß, wann man lieber nochmal nachfragen sollte.

Kursnummer 1221CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,30
8.30 Euro ab 10 Personen, 10,30 EUR ab 8 Personen, 13,80 EUR ab 6 Personen, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Mathias Geuß
Ein Blick nach Tadschikistan - Die Welt verstehen -
Mi. 12.06.2024 19:00
Coburg
- Die Welt verstehen -

Die Lage Tadschikistans inmitten der höchsten Berge der Welt muss beeindruckend sein. Das Land wird sogar als Paradies für Outdoor-Abenteurer gepriesen. Dennoch ist Tadschikistan für viele Europäer ein unbekannter Fleck auf der Landkarte. Möglicherweise liegt es daran, dass es aktuell so etwas wie eine autoritäre Befriedung der innerstaatlichen Konflikte gibt. Anders als in anderen ehemaligen Staaten der Sowjetunion, wo es oftmals zu Protesten gegen die Regierungen kam, gelingt es dem regierenden Präsidenten Rahmon den Status Quo zu wahren. Das Land ist quasi aus den Nachrichtenmeldungen verschwunden. Dabei ist die Menschenrechtslage sehr problematisch. Beinahe die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze, ein Drittel ist unterernährt. Die Bürgerkriege der 90er Jahre prägen die Menschen noch immer, die diktatorische Entwicklung Tadschikistans verschärft sich zunehmend.

Kursnummer 1201CO07
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Prof. Dr. Manja Stephan-Emmrich,
Was dürfen wir hoffen? Kants Existenzphilosophie - in Kooperation mit der Landesbibliothek Coburg
Do. 25.07.2024 18:00
Coburg
Kants Existenzphilosophie - in Kooperation mit der Landesbibliothek Coburg

Der Name Immanuel Kants lässt die meisten an den professionell-akademischen Philosophen, vor allem an den Erkenntnistheoretiker (Kritik der reinen Vernunft) und an den Moralphilosophen (Kritik der praktischen Vernunft) denken. Neben den beiden hier leitenden Fragen „Was kann ich wissen?“ und „Was soll ich tun?“ adressiert Kant einen dritten fundamentalen Fragenkomplex, dessen existentielle Bedeutung unmittelbar klar ist: Hat mein Leben einen Sinn? Wenn es so ist: Wird er durch den Tod zunichte gemacht? Kurz: „Was darf ich hoffen?“ Dazu hat Kant Überlegungen angestellt, die zu seiner Zeit interessante theoretische Weiterentwicklungen angeregt haben (u. a. bei dem Coburger Kantianer Friedrich Karl Forberg) und bis heute intensiv und mit Gewinn diskutiert werden.

Kursnummer 1231CO02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Prof. Dr. Winfried Schröder,
Loading...
05.03.24 11:40:27