Skip to main content

Heimat- und Länderkunde

Loading...
Die verschollene Burganlage von Großwalbur - Neue Erkenntnisse zur Ortsgeschichte von Großwalbur -
Mo. 27.02.2023 18:30
Großwalbur
- Neue Erkenntnisse zur Ortsgeschichte von Großwalbur -

Großwalbur, ein Gemeindeteil Meeders, zählt mit seiner über tausendjährigen Geschichte zu den ältesten Orten im Coburger Land. Kürzlich wurde am westlichen Ortsrand ein Turmhügel entdeckt, der bisher völlig unbekannt war. Diese Burganlage unmittelbar am Ort wurde im September 2022 vom archäologischen Coburger Arbeitskreis und einer einheimischen Archäologiefirma mit Unterstützung des Landratsamtes Coburg und dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege geophysikalisch untersucht. Der heimische Archäologe Philipp Schinkel stellt nun die spannenden Ergebnisse der angewandten hochmodernen Untersuchungsmethode zur abgegangenen Burg und der ehemaligen Ortsbefestigung in seinem Vortrag vor. Gehen Sie mit ihm auf eine Zeitreise in die Gründungszeit von Großwalbur und erfahren Sie mehr über die neuesten Erkenntnisse zur Ortsgeschichte.

Kursnummer 1321ME01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,40
8.40 Euro ab 15 Personen,
Räuchern mit heimischen Wildpflanzen
Do. 02.03.2023 18:00
Neustadt

Das Räuchern wurde früher zu allen Jahresfesten zelebriert, so auch zu Frühlingsanfang. Seit Jahrtausenden ist überall auf der Welt eine wichtige Tradition, archäologische Funde zeigen es. Es können Blätter, Blüten, Holz, Rinden, Harze, Samen und Wurzeln verwendet werden. Bei einem Teeaufguss werden die Inhaltsstoffe durch heißes Wasser gelöst, beim Räuchern durch Feuer. Pflanzliches Material wird verglüht, nicht verbrannt, um Duftstoffe freizusetzen. Wir können sie riechen, sie wirken angenehm auf uns. In dem Workshop wird über heimische Räucherpflanzen informiert und verschiedene Möglichkeiten des Räucherns werden aufgezeigt. Jeder Teilnehmer kann sich eine eigene Räuchermischung zusammenstellen.

Kursnummer 1311NE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, 12,50 EUR ab 8 Personen, 16,60 EUR ab 6 Personen, zzgl. Unkostenbeitrag ca. 5,00 EUR
Dozent*in: Lydia Fuchs
Auf der Suche nach den Wurzeln - den eigenen Stammbaum und die Familienchronik erarbeiten -
Fr. 10.03.2023 16:00
Coburg
- den eigenen Stammbaum und die Familienchronik erarbeiten -

Anhand der sieben Generationen zurück reichenden Chronik einer Privat-Familie wird mittels zahlreicher Bilder und Dokumente gezeigt, wo und wie man hier in der Region und weit darüber hinaus relevante Quellen suchen, finden, überprüfen und darstellen kann. Die Teilnehmer können sich mit dem gewonnenen Wissen ihren Stammbaum/Familienchronik selbst erarbeiten. Dazu braucht es weniger Geld aber Zeit, Hartnäckigkeit und Unterstützung durch die Verwandtschaft, Archive, Museen und Bibliotheken. Auf Überraschungen sollte man gefasst sein, z.B. bereits bestehende Stammbäume, in Übersee lebende Nachfahren, einen uralten Grabstein, Angehörige, die innerhalb der Verwandtschaft heirateten. Und vielleicht waren einige der Altvorderen sogar adelig...

Kursnummer 1251CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
16.00 Euro ab 10 Personen, 20,00 EUR ab 8 Personen, 26,70 EUR ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Frau – Macht – Geschichte Erbinnen von Thron und Land
Do. 16.03.2023 18:00
Coburg
Erbinnen von Thron und Land

Zum Herrscher geborene Männer sorgten für Frieden und Recht - sie regierten, beschützten und kämpften. So vergrößerten sie für sich und ihre Nachkommen den ererbten Besitz. Frauen hatten durch die Geburt möglichst vieler gesunder (und vor allem männlicher) Erben dafür zu sorgen, dass es so weiterging. Privilegierte Töchter durften unter Umständen auch lernen, lesen und sich mit Kunst, Literatur und Musik beschäftigen. Aber was geschah, wenn es keinen männlichen Nachwuchs gab oder dieser früh verstarb? Wie regierten dann die Frauen? Und wie viel Macht hatten sie tatsächlich?

Kursnummer 1251CO02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, , , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Silvia Pfister
Virtueller Spaziergang durch die Münchner Altstadt - online
Do. 23.03.2023 18:30
Bei Ihnen zu Hause

Auf unserem online-Spaziergang durch die Münchner Altstadt hören wir viele spannende Geschichten. Warum hat der Teufel in der Frauenkirche seinen Fußabdruck hinterlassen? An welcher Kirche kann man noch heute eine Kanonenkugel finden? Wo kann man eine Breze im Deckenfresko aufspüren? Und wohin klettert der Lindwurm an der Ecke des Neuen Rathauses? Alle diese Fragen und noch mehr werden wir während unserer virtuellen Tour klären.

Kursnummer 1331ED01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
12.00 Euro ab 8 Personen, 16,00 EUR ab 6 Personen, Bitte unbedingt Ihre E-Mail-Adresse bei der Anmeldung angeben!
Dozent*in: Barbara Feige
Auf der Donau von Wien bis zum Delta
Di. 28.03.2023 18:30
Neustadt

Nach einem Stadtrundgang in Wien geht es per Schiff in die slowakische Hauptstadt Pressburg (Bratislava). Auf der Weiterfahrt besuchen wir zunächst die gewaltige Kathedrale von Esztergom, um dann in der ungarischen Hauptstadt Budapest zu verweilen. In der Puszta warten schon tollkühne Reiter auf uns, um uns mit ihren Darbietungen zu fesseln. In der serbischen Hauptstadt Belgrad kann man auch heute Spuren des Krieges von 1990 sehen. Kurz hinter Belgrad erweitert sich die Donau zu einem Stausee, um sich kurz danach durch die Eiserne Pforte zwischen Serbien und Rumänien zu zwängen. Ein Abstecher in die rumänische Hauptstadt Bukarest erlaubt uns einen Blick auf den riesigen Palast, den Diktator Ceausescu hinterlassen hat. Auf den letzten Kilometern fächert sich die Donau in ein riesiges Delta auf, das teilweise nur mit dem Schiff befahren werden kann; eine einzigartige Flora und Fauna tut sich auf. Bei Sulina wird der Nullpunkt, sprich das „Schwarze Meer“ erreicht. In Tulcea befindet sich ein Museum, das die Entwicklung des Deltas dokumentiert und in dem man Störe beobachten kann.

Kursnummer 1341NE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
9.00 Euro ab 12 Personen, 10,70 EUR ab 10 Personen, 13,40 EUR ab 8 Personen, 17,80 EUR ab 6 Personen
Dozent*in: Fred-J. Jansch
Villenspaziergang: Der Festungsberg
Mo. 17.04.2023 17:00
Coburg

Ziel des Rundganges sind die Villen am Festungsberg. Nicht nur die eindrucksvollen Fassaden und die malerische Architektur sind einer Betrachtung wert. Die Geschichte der Erbauer und Bewohner, häufig wichtige Personen aus Politik und Wirtschaft, illustriert die Entwicklung Coburgs an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Kursnummer 1321CO02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
8.00 Euro ab 10 Personen, 10,00 EUR ab 8 Personen, 13,30 EUR ab 6 Personen, ohne Ermäßigung
Villenspaziergang – Der untere Festungsberg
Di. 18.04.2023 17:00
Coburg

Vorbei an stolzen Bürgerhäusern, einst prächtigen Gärten und den namensgebenden Bürglein geht es zu den Villen am unteren Festungsberg. Dort verwirklichten sich ehrgeizige Handwerker den Traum vom herrschaftlichen Landleben unmittelbar neben der Stadt.

Kursnummer 1321CO03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
8.00 Euro ab 10 Personen, 10,00 EUR ab 8 Personen, 13,30 EUR ab 6 Personen, ohne Ermäßigung
Räuchern: die älteste Aromatherapie der Welt - Workshop -
Do. 20.04.2023 19:00
Ahorn
- Workshop -

Ob Myrrhe und Weihrauch, Sandelholz oder Salbei, wir steigen in diesem Kurs tiefer in das Räuchern in Wohnräumen mit Harzen, Hölzern, Wurzeln und Blüten ein. Welche Pflanzen sind beruhigend, welche Düfte eher anregend? Welche Pflanzen kann man kombinieren? Dieses und mehr erfahren Sie in diesem Workshop.

Kursnummer 1311AH01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 26,70
26.70 Euro ab 4 Personen, , zzgl. Materialkosten und Skript 4,00 EUR, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Susanne Meye
Polen - unser unbekannter Nachbar
Do. 20.04.2023 19:00
Meeder

Polen ist in aller Munde. Welche Assoziationen haben Sie mit diesem Nachbarland? Gemeisam entdecken wir das Land - seine vielfältige Kultur, Kunst und Küche. Sie bekommen Geheimtipps von Sehenswürdigkeiten für Ihre Urlaubsplanung und auch für die polnische Sprache, die auf den ersten Blick schwierig zu sein scheint.

Kursnummer 1341ME01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,10
9.10 Euro ab 10 Personen, 11,30 EUR ab 8 Personen, 15,10 EUR ab 6 Personen
Dozent*in: Hanna Köster
Innerdeutsche Geschichte und mehr - auf den Spuren von Max Oscar Arnold
Sa. 22.04.2023 14:00
Neustadt

Geschichte lernen ist der reinste Spaziergang! Möchten Sie mehr über die innerdeutsche Grenze erfahren und sind Sie gespannt darauf, was das mit Geheimrat Max Oscar Arnold einem Ehrenbürger der Stadt Neustadt zu tun hat? Während dieses schönen und zugleich spannenden ca. 2,5-stündigen Stadtspaziergangs besuchen wir die Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze, welche als modernes museales Konzept einen Einblick in die Dramatik der innerdeutschen Teilung bietet. Hier schlagen wir die Brücke zu Max Oscar Arnold und vermitteln Wissen zu seinem Leben und Wirken im und für das Coburger Land.

Kursnummer 1321NE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
16.00 Euro ab 6 Personen, ,
Das Roßfelder Brauhaus - urig seit 1784 - - eine Führung mit Bierprobe -
Do. 27.04.2023 17:00
Bad Rodach
- eine Führung mit Bierprobe -

Seit 1784 darf in Roßfeld gebraut werden. Bei einer Besichtigung des Brauhauses werden alle Arbeitsschritte vom Maischen bis zum Abfüllen erklärt. Eine Bierprobe rundet den Abend ab.

Kursnummer 1321BR02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,50
7.50 Euro ab 8 Personen, 10,00 EUR ab 6 Personen, zzgl. Bierprobe
Erfolgreich trotz schwieriger Umstände
Do. 27.04.2023 18:00
Coburg

Einfach hatten es die Fürstlichen Erbinnen nicht. Margarete von Österreich wurde z.B. mit nur 3 Jahren verheiratet und an einen fremden Hof gebracht. Trotzdem sagte sie selbst: „Mir fehlte damals nichts.“ Katharina von Henneberg wurde wegen nicht erfolgter Herausgabe ihrer Mitgift nach ihrer Hochzeit wieder ins Elternhaus heimgeschickt. Später „darf“ sie zu ihrem Ehemann zurückkehren und wird doch noch zu einer der Stammmütter der Wettiner, denen sie das Coburger Land bis 1918 sicherte. Und auch Elisabeth I., deren Mutter auf dem Schafott endete, als sie gerade einmal 2 Jahre alt war, wusste sich im Leben zu behaupten und sorgte viele Jahre im tief zerrissenen England für eine Phase der Stabilität. Was machte die Erbinnen so stark? Wie gelang es Ihnen, sich trotz oftmals haarsträubender Lebensumstände durchzusetzen und ihre Macht zu festigen?

Kursnummer 1251CO04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, , , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Silvia Pfister
Über Hexenverfolgungen und Strafverordnungen - Eine Stadtführung mit Gruselfaktor -
Do. 04.05.2023 18:00
Coburg
- Eine Stadtführung mit Gruselfaktor -

Die „Peinliche Halsgerichtsordnung“ von 1532 verordnete auch in Coburg Folter und martialische Strafen. Die Vestestadt hatte unter Herzog Casimir sogar eine der härtesten Strafverordnungen im ganzen deutschen Reich. Sie war von ganz besonderer Grausamkeit geprägt. Auch die Hexenverfolgung erlebte zu dieser Zeit in Coburg ihren Höhepunkt. Bei dieser Stadtführung erfahren die Teilnehmer von Stadtführerin Birgit Eckl vor Ort an vergangenen Richtstätten mehr davon. Unterwegs geht es auch um Furcht und Aberglauben, die damals einen hohen Stellenwert einnahmen, da sich die Menschen viele Dinge nicht erklären konnten. Achtung: Die Führung ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.

Kursnummer 1321CO04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,60
9.60 Euro ab 10 Personen, 12,00 EUR ab 8 Personen, 16,00 EUR ab 6 Personen, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Birgit Eckl
Ein Streifzug durch Lateinamerika: Kuba
Fr. 05.05.2023 19:00
Coburg

Sonne, Salsa, Strand und Palmen gehören ebenso zu Kuba wie Musik, Natur, Geschichte und Weltpolitik. Urlaubstraum, Entwicklungsland, Karibikparadies, sozialistische Gesellschaft - an Kontrasten mangelt es auf Kuba nicht. In diesem Vortrag erfahren die Teilnehmer viel über das Land und seine faszinierenden Menschen, die mit viel Kreativität den Alltag meistern. Interaktiv nähert sich die Referentin - zusammen mit den Teilnehmern - diesem besonderen Land, das ein sehr gutes Bildungs- und Gesundheitssystem hat, in dem Frauen eine wichtige Rolle spielen, in dem ein Arzt deutlicher weniger verdient als ein Taxifahrer und das unter einem 60jährigen Wirtschaftsembargo leidet und dennoch im Human-Development-Index in Lateinamerika an der 2. Stelle steht. Die Referentin gibt auch Tipps für eine Urlaubsreise. Es gibt Raum für Fragen und Austausch untereinander sowie am Ende eine kleine kulinarische Kostprobe mit Musik - und wer möchte kann auch ein paar Salsa-Schritte lernen.

Kursnummer 1351CO01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,60
13.60 Euro ab 10 Personen, 17,00 EUR ab 8 Personen, 22,70 EUR ab 6 Personen, zzgl. 1,00 € Lebensmittelkosten, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Monja Knirsch
Das Rottenbacher Moor im Banne der innerdeutschen Grenze
Sa. 06.05.2023 14:00
Lautertal

Möchten Sie sich vom Reiz des Rottenbacher Moors verzaubern lassen, das grüne Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze bewusst erleben und Wissenswertes über die Werrabahn erfahren? Wenn ja, dann begleiten Sie uns auf eine 2,5stündige Erlebniswanderung, bei der mit vielen spannenden, lustigen und interessanten Geschichten, der Bogen von der Vergangenheit bis in die Gegenwart gespannt wird. Für die Wanderung sind festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich. Die Führung ist für kleine Kinder, für Kinderwägen und Rollstühle nicht geeignet. Pkw ist für die An- und Weiterfahrt erforderlich!

Kursnummer 1321LT01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
16.00 Euro ab 6 Personen,
Besser nicht heiraten… Oder doch?
Do. 11.05.2023 18:00
Coburg

Die Erbinnen verfügten über Reichtum, Macht und Land. Das weckte natürlich Begehrlichkeiten. Sie wurden regelmäßig juristisch, propagandistisch und kriegerisch angegriffen. Oder sie wurden umworben als Ehefrau. Gemeinsame Söhne sollten dann alles bekommen. Doch nicht alle Erbinnen fanden sich damit ab. Und manchmal wollten auch ihre Väter oder das Volk die Heirat nicht - aus Sorge um eine fremde Übernahme. Ohne Nachkommen konnte es aber auch nicht weitergehen. Wie gingen die Erbinnen mit dieser Zwickmühle um?

Kursnummer 1251CO03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, , , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Silvia Pfister
Historische Bierführung durch Coburg
Fr. 12.05.2023 18:00
Treffpunkt: Ketschentorbrunnen(Säumarktbrunnen)

Wo befand sich einst der Eislagerkeller Coburgs? Was sind Coburger Bierhallen? Warum war Dünnbier im Mittelalter in Coburg ein Grundnahrungsmittel? Und: warum nannte sich eine Biersorte in Coburg „Amerikaner“? Bei diesem Rundgang durch die Innenstadt erfahren die Teilnehmer Interessantes über das Coburger Bier und die letzten verbliebenen historischen Gaststätten in der Vestestadt. Sie hören Geschichten über die ehemaligen Brauereien Sturm´s, Scheidmantel und Coburger Hofbräu und erfahren Amüsantes über Coburger Originale, die dem Bier sehr nahe standen…

Kursnummer 1321CO08
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,50
16.50 Euro ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Wolfgang Korn
Hendrik Haase – Was essen wir in der Zukunft? Stadt.Land.Natur
Fr. 12.05.2023 19:00
Coburg
Stadt.Land.Natur

Selbstgekocht oder geliefert? Vegan oder mit Fleisch? To go oder to stay? Was in Zukunft auf den Teller kommt, wird nicht nur durch Foodtrends, sondern auch immer mehr durch digitale Plattformen und eine neue Esskultur beeinflusst, bei der es um mehr geht, als einfach nur satt zu werden. Junge Menschen fragen sich heute: Welche Auswirkungen hat mein Essen auf das Klima? Kann man überhaupt noch Fleisch essen? Ältere fragen sich: Kaffee mit Hafermilch schmeckt das? Und muss man wirklich jeden Teller fotografieren und bei Instagram hochladen? Was bedeutet es für unseren Genuss, wenn das Smartphone zum Dreh und Angelpunkt einer neuen Esskultur wird und für einige schon selbstverständlich zum Besteck am Tisch gehört? Wie verändern ethische und umweltkritische Fragen jüngerer Generation das Angebot in unseren Supermärkten? Nicht zu Letzt stellen sich viele die Frage: Welche Chance haben regionale Lebensmittel und die Bäckerei von nebenan noch in einer Welt, in der sich der Anbau, Handel und Konsum von Lebensmitteln zunehmend verändern? Freuen Sie sich auf eine spannende Reise in die Lebensmittelwelt der Zukunft vom Acker bis auf den Teller. Lernen Sie, was sich ändern wird, entdecken Sie Genussvolles und erfahren Sie worauf wir achten sollten, damit uns nicht der Appetit auf Morgen vergeht.

Kursnummer 1451CO03
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, , Schutzgebühr, ohne Ermäßigung
Dozent*in: Hendrik Haase,
Coburgs Innen- und Hinterhöfe - Hinterhofgucker in der Altstadt -
Sa. 13.05.2023 13:00
Coburg
- Hinterhofgucker in der Altstadt -

Neben den schönen öffentlich zugänglichen Plätzen bietet Coburg auch viele versteckte Schätze, die nur wenigen öffentlich zugänglich sind - wie zum Beispiel die vielen liebevoll restaurierten Innen- und Hinterhöfe mit ihren kleinen idyllischen Gärten und schön gestalteten hölzernen Balustraden. Sie sind Teil der lebendigen Coburger Stadtgeschichte und bestechen durch ihren außergewöhnlichen Charme. Bei dieser Führung öffnen sich die Türen und die Kleinode können besichtigt werden. Erzählt werden die Geschichte und die Geschichten der Höfe und ihrer (früheren) Bewohner. Lassen Sie sich überraschen, was sich hinter Coburgs Fassaden verbirgt!

Kursnummer 1321CO06
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
16.00 Euro ab 6 Personen, , ohne Ermäßigung
Dozent*in: Wolfgang Korn
Loading...
03.02.23 05:34:09