Skip to main content

Dozenten

© ---

Fuchs, Lydia

Meine Leidenschaft für Pflanzen und Wildpflanzen im Speziellen wurde durch meine Familie und das Aufwachsen auf einem Bauernhof in Baden-Württemberg geprägt. Meine Mutter war sehr experimentierfreudig was Gartenarbeit anbelangt. Das Studium von Landwirtschaft/Pflanzenbau in Göttingen und die Ausbildung zur Landwirtin und später zur Kräuterpädagogin haben mein Interesse vertieft.
Mein Wissen gebe ich gerne weiter und freue mich, wenn Menschen sich für Wildpflanzen interessieren – ihre Bestimmung und ihre Verwendung, sei es in der Ernährung, als Mittel zur Linderung, in der Kosmetik oder für das allgemeine Wohlbefinden.
Bei Kräuterspaziergängen, Treffen im Freien, bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen und dem Entdecken von unscheinbaren Pflänzchen werden viele Sinne des Menschen angesprochen und das tut uns allen gut. Gerne arbeite ich auch mit Kindern, ich finde ihre Aufgeschlossenheit, Neugierde, Unbefangenheit und ihren Wissensdurst sehr motivierend. (Foto: Frank Wunderatsch)

Loading...
DIY: Weihnachtstee und Badesalz selbstgemacht
Mo. 05.12.2022 18:00
Bad Rodach

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, was bei einer Teemischung zu beachten ist und welche Wirkung die verschiedenen Kräuter haben, die verwendet werden. Auch die Herstellung eines Badesalzes ist einfach und kann neben dem angenehmen Duft viele positive Auswirkungen auf den Körper haben. Wer möchte, kann das Selbstgemachte auch noch als Geschenk verzieren. Bitte mitbringen: Schraubgläser

Kursnummer 4717BR01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,70
7.70 Euro ab 10 Personen, 9,60 EUR ab 8 Personen, 12,80 EUR ab 6 Personen, zzgl. Materialkosten ca. 5,00 EUR
Dozent*in: Lydia Fuchs
Zauber- und Hexenpflanzen
Mi. 07.12.2022 18:00
Rödental

Zauberpflanzen sind Kräuter, die im Volksbrauchtum vor allem von kräuterkundigen Frauen, oft Hebammen, verwendet wurden. Ihr Gebrauch wurzelte in einem tiefen Wissen über die Inhaltsstoffe, ihre Anwendung und Wirkung. Altes Wissen um Heilkraft und Magie wurde von Generation zu Generation weitergegeben, aber auch zu Hexenwerk erklärt. Viele Erfahrungen gingen durch die Verfolgung der kräuterkundigen Frauen und die Entwicklung synthetischer Medikamente verloren. In diesem Workshop werden einige Pflanzen der “weisen” Frauen vorgestellt und anschließend eine „Zaubertinktur“ hergestellt. Bitte mitbringen: Kleines Glas mit Schraubdeckel.

Kursnummer 4101RT01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,70
12.70 Euro ab 10 Personen, 14,40 EUR ab 8 Personen, 17,20 EUR ab 6 Personen, inkl. Material 6,00 EUR
Dozent*in: Lydia Fuchs
Faszination Mond - Vollmondwanderung
Do. 08.12.2022 15:30
Meeder

Im Nordosten geht der Vollmond ca kurz nach vier Uhr am Himmel auf und gleichzeitig veraschiedet sich die Sonne, um den Tag zu beenden. Welchen Einfluss der Mond auf unsere Pflanzen und unser Leben auf der Erde hat, hören wir auf einer Wanderung in den Mondaufgang. Im Anschluss wollen wir uns am Feuer mit einem warmen Getränk gemütlich zusammen setzen.

Kursnummer 1411ME01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,70
6.70 Euro ab 10 Personen, 8,40 EUR ab 8 Personen, 11,20 EUR ab 6 Personen, zzgl. Material ca. 3,00 EUR
Dozent*in: Lydia Fuchs
Räuchern mit heimischen Wildpflanzen - in Rauch auflösen -
Di. 13.12.2022 18:00
Neustadt

Besondere Bedeutung erlangt das Räuchern zur Wintersonnenwende und in den Rauhnächten, zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Januar. Das Jahr wird Revue passiert und es wird über das kommende nachgedacht. Der Kurs zeigt die Traditionen des Räucherns, verschiedene Methoden und die Wirkungen verschiedener Pflanzenteile, wie getrocknete Blätter, Blüten, Stängel, Wurzeln oder Harze. Jede/r Teilnehmer/in kann sich eine eigene Räucher-Kräutermischung herstellen.

Kursnummer 1311NE02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
10.00 Euro ab 10 Personen, 12,50 EUR ab 8 Personen, 16,60 EUR ab 6 Personen, zzgl. Unkostenbeitrag ca. 5,00 EUR
Dozent*in: Lydia Fuchs
Lichtmess
Di. 31.01.2023 18:00
Neustadt

An Lichtmess, 40 Tage nach Weihnachten, beschäftigen wir uns in einem Vortrag mit dem Brauchtum dieses Tages. Eine der vielen Bauernregeln zu Lichtmess sagt: „Zu Weihnachten ein Mückenschritt, zu Neujahr ein Hahnentritt, zu Heilig Drei König einen Hirschensprung und zu Lichtmess eine ganze Stund“. Feste und Feiertage waren in früheren Jahrhunderten die einzigen arbeitsfreien Tage des Jahres, sie wurden auch als „Wegstationen des Atemholens der Seele“ bezeichnet. Mit dem zunehmenden Licht ändert sich auch der Tagesablauf und man konzentriert sich wieder auf Aktivitäten im Freien.

Kursnummer 1311NE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,70
6.70 Euro ab 10 Personen, 8,40 EUR ab 8 Personen, 11,20 EUR ab 6 Personen,
Dozent*in: Lydia Fuchs
Loading...
zurück zur Übersicht