Skip to main content

Studium Generale
Sternstunden und Tragödien Europas - von Napoleon bis Gorbatschow

„Wie wir wurden, was wir sind. Eine kurze Geschichte der Deutschen“ lautet der Titel eines Buches von Heinrich August Winkler. Angelehnt daran beleuchtet das Studium Generale im Frühjahr/Sommer 2023 den europäischen Weg. Welche Personen und Ereignisse auf dem Kontinent haben uns nachhaltig geprägt? Welches Erbe, welche Traditionen, welche Befindlichkeiten verbinden und trennen uns? Was haben wir aus der Geschichte gelernt? Antworten versuchen die Referenten - allesamt Experten auf dem jeweiligen Gebiet - in dieser Reihe zu geben. Chronologisch beleuchten sie die Sternstunden und die Tragödien Europas: angefangen von Napoleon bis hin zu Gorbatschow.

Kurstermine 8

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Mittwoch, 15. März 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    1 Mittwoch 15. März 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 2
    • Mittwoch, 29. März 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    2 Mittwoch 29. März 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 3
    • Mittwoch, 19. April 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    3 Mittwoch 19. April 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 4
    • Mittwoch, 03. Mai 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    4 Mittwoch 03. Mai 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 5
    • Mittwoch, 17. Mai 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    5 Mittwoch 17. Mai 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 6
    • Mittwoch, 24. Mai 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    6 Mittwoch 24. Mai 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 7
    • Mittwoch, 14. Juni 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    7 Mittwoch 14. Juni 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang
    • 8
    • Mittwoch, 21. Juni 2023
    • 19:00 – 20:30 Uhr
    • Raum nach Aushang
    8 Mittwoch 21. Juni 2023 19:00 – 20:30 Uhr Raum nach Aushang

Studium Generale
Sternstunden und Tragödien Europas - von Napoleon bis Gorbatschow

„Wie wir wurden, was wir sind. Eine kurze Geschichte der Deutschen“ lautet der Titel eines Buches von Heinrich August Winkler. Angelehnt daran beleuchtet das Studium Generale im Frühjahr/Sommer 2023 den europäischen Weg. Welche Personen und Ereignisse auf dem Kontinent haben uns nachhaltig geprägt? Welches Erbe, welche Traditionen, welche Befindlichkeiten verbinden und trennen uns? Was haben wir aus der Geschichte gelernt? Antworten versuchen die Referenten - allesamt Experten auf dem jeweiligen Gebiet - in dieser Reihe zu geben. Chronologisch beleuchten sie die Sternstunden und die Tragödien Europas: angefangen von Napoleon bis hin zu Gorbatschow.
03.02.23 04:21:02