Skip to main content

Aktuelle Neuigkeiten unserer Volkshochschule

Volkshochschule stillt den Bildungshunger Auf 218 Seiten machen über 1.200 Kurse, Workshops und Vorträge Appetit auf Weiterbildung, Bewegung und Kulturgenuss im Herbst-/Wintersemester 2023/2024.

Erstellt von Oliver Heß |

Ein Burger lässt sich in allen möglichen Varianten belegen. Die einen mögen ihn klassisch mit Patty, Salat und Käse, andere lieber scharf oder auch vegetarisch. Die Volkshochschule belegt ihren Burger mit Lektüre, Wörter- und Skizzenbuch. Dieser ziert den aktuellen Herbst-/Winterkatalog – auf 218 Seiten präsentiert die Volkshochschule Coburg ihr neues Programm mit mehr als 1.200 Angeboten. „Wie bei einem Burger kann jede und jeder nach eigenem Geschmack Kurse, Workshops und Vorträge zusammenstellen und ganz individuell seinen Bildungshunger stillen“, betont Rainer Maier. „Die schnell gegoogelte Übersetzung oder geschichtliche Jahreszahl“, so der Geschäftsführer der vhs-Coburg, „bleibt meist nicht so nachhaltig im Gedächtnis wie Wissen, das gemeinsam bei einem Kurs erfahren oder erarbeitet wurde.“ Mit den folgenden Highlights wollen die Programmbereichsleiter Appetit machen auf die neuen Angebote.

Von blutig bis friedlich

„Umbrüche, Aufstände, Revolutionen“ lautet das Thema im Studium Generale. Beleuchtet werden unter anderem die Französische Revolution, Ghandis gewaltfreier Widerstand, 68er Studentenbewegung, der Arabische Frühling und andere Ereignisse, die die Welt verändert haben – oder noch verändern könnten. Manche sind friedlich verlaufen, andere haben ein gewaltsames Ende gefunden. Warum? Was waren und sind die Faktoren für einen „glücklichen“ Ausgang der Geschehnisse? In neun Vorträgen ab 11. Oktober zeigen Historiker aus ganz Deutschland auf, wie sich unsere Gesellschaft dahin entwickelt hat, wo wir heute stehen.

 

Bildung to-go

Das kennen wir noch aus der Schule: Eindrücklicher als jede Theoriestunde sind uns Exkursionen im Gedächtnis geblieben. Im Bereich der jungen vhs gibt es diese bereits seit mehreren Jahren – und auch in diesem Semester – unter dem Begriff „Wissensreise für Kinder“. Dabei sind die Eltern meist nicht weniger neugierig als ihre Kinder, wenn die Feuerwehr, der Flugplatz oder das Tierheim besucht werden. Und so gibt es nach diesem Vorbild neuerdings die Reihe „Mehr erfahren“ mit Führungen u.a. durch das Müllheizkraftwerk, Das Depot der Städtischen Sammlungen oder das Coburger Schwimmbad.

 

Einfach mal was Neues ausprobieren

Mit Familienmitgliedern per WhatsApp in Verbindung bleiben, einen Augenblick mit einem spontanen Foto oder Video festhalten oder sich in einer fremden Stadt zurechtfinden – dabei hilft ein Smartphone. Die Smartphone-Kurse in Coburg am 23.09. und Neustadt am 8.11. vermitteln die grundlegenden Funktionen vom Einschalten des Gerätes bis zur Installation und Nutzung verschiedener Apps, Foto- und Video-Funktionalitäten, Einführung und Nutzung des Browsers und des Standard-Navigations-Programms. Eigene Geräte können gerne zum Kurs mitgebracht werden.

 

Kurse für alle Sinne

Der Mensch ist ein sinnliches Wesen und dem multisensorischen Lernen bescheinigen Wissenschaftler einen hohen Lernerfolg. Auch die vhs geht ungewöhnliche Wege. So kann man im Kurs „Griechische Lieder - ein Gang durch die Zeit“ beispielsweise singend eine Sprache zumindest rudimentär erlernen. Gleichzeitig erfährt man anhand der Texte viel über die Kultur von Gestern und Heute. Die Sinne des Publikums soll auch die Veranstaltung „Inspiration Tanz“ ansprechen. Dort trifft zeitgenössische Tanz-Performance von Tänzer*innen des Landestheaters auf Lyrik von Fee Girod und Skulpturen und Zeichnungen von Andreas Krämmer. Informatives liefert Moderatorin und Choreografin Alexa Hahn. Dieser sparten-übergreifende Themenabend findet am 15. November im Kunstverein statt.

 

Die besten Burger

Natürlich gibt es auch einen Kurs, in dem Teilnehmende erfahren, wie man die besten Burger selbst zubereitet. Darüber hinaus beweist Koch Michael Mannagottera am 22. November, dass Burger nicht ungesund sein müssen, sondern mit den richtigen Zutaten auch viele wichtige Nährstoffe beinhalten.

Wer aber mehr auf Wildspezialitäten oder die Coburger Bratwurst steht, findet entsprechende Kurse in Seßlach. Indisch gekocht wird dagegen in Lautertal. Und wer Heilfasten ausprobieren möchte, um seinen Körper von Stoffen zu befreien, die zu Krankheiten führen können, wird im Kurs ab 9. Oktober in Lautertal professionell dabei begleitet.

 

Das neue Heft liegt in Stadt und Landkreis an markanten Stellen aus und ist online auch als Blätterkatalog auf vhs-coburg.de aufrufbar. Das Semester startete am 18. September. Fragen zu allen Angeboten beantworten gerne die Mitarbeiterinnen in der Anmeldung unter der Telefonnummer 09561 8825-0.

13.07.24 01:44:57