Skip to main content

Aktuelle Neuigkeiten unserer Volkshochschule

Für mehr digitale Teilhabe: vhs Coburg führt Assistenzsoftware „Eye-Able“ ein

Erstellt von Benedikt Dellert |

Zu kleine Schrift oder zu wenig Kontrast können die Nutzung einer Internetseite schnell zu einer großen Herausforderung werden lassen – besonders für Menschen mit Seh-Einschränkungen oder für ältere Menschen. Die Volkshochschule Coburg hat sich dazu entschlossen, mit der Firma Eye-Able zusammenzuarbeiten, um die digitale Barrierefreiheit auf ihrer Webseite und den Online-Angeboten voranzubringen. Eye-Able ist ein junges Unternehmen aus Unterfranken, das sich auf die Entwicklung von Softwarelösungen zur Unterstützung von barrierefreien Internetangeboten spezialisiert hat

Eine kleine schwarze Figur am rechten Rand der Websites verweist auf die neue Software, mit der sich die Darstellung der Seiten nach den eigenen Bedürfnissen anpassen lässt, und zwar ohne, dass sich das Layout der Seiten verändert oder gar verzerrt wird.

Wer mit der zu kleinen Schrift auf der Website hadert, kann die Ansicht mit der neuen Assistenzsoftware individuell vergrößern. Personen mit Rot-, Grün- oder Blaublindheit können sich die Kontraste anpassen. Selbst Menschen ohne Sehvermögen können die Website nutzen und sich diese vorlesen lassen und sich von Element zu Element bewegen. Für Menschen mit einer kognitiven Einschränkung wie beispielsweise Legasthenie oder für ältere Menschen, kann eine Vielzahl an Elementen eine Barriere darstellen. Darum lassen sich beispielsweise die Bilder auf den Seiten bei Bedarf ausblenden oder der Mauszeiger vergrößert darstellen.

Barrierefreiheit meint mehr als nur eine bessere Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen, wie Benedikt Dellert von der vhs Coburg ausdrücklich betont: „Barrierefreiheit hilft allen Menschen! Auch Menschen ohne offensichtliche Einschränkungen profitieren von einer besser zugänglichen Volkshochschule.“

Viele Städte und Gemeinden sind bereits verpflichtet, ihre Online-Auftritte barrierefrei zu gestalten, hinken den gesetzlichen Vorgaben aber oft noch hinterher. Für viele Volkshochschulen gilt diese Pflicht zwar noch nicht, doch die Volkshochschule Coburg will hier eigene, innovative Akzente setzen: „Es geht uns nicht nur um die Einhaltung gesetzlicher Mindeststandards. Vielmehr wollen wir zukunftsfähig arbeiten, Hürden abbauen und die Volkshochschulen ‚für alle‘ attraktiver machen“, so Dellert.

Weltweit haben etwa 1 Milliarde Menschen eine Behinderung, davon 215 Millionen mit einer Sehbehinderung. Diese können Probleme bei der Nutzung von Webseiten haben.

Die Eye-Able Software unterstützt bei der Einhaltung der aktuellen Standards für digitale Barrierefreiheit und verbessert die Bedienungsfreundlichkeit der Systeme. Sie kann einfach und schnell installiert werden und ist auf jedem Browser und jeder Website anwendbar.

Durch die Zusammenarbeit trägt die Volkshochschule Coburg dazu bei, dass das Recht auf Bildung, berufliche Ausbildung und Weiterbildung, wie in Artikel 14 der Charta der europäischen Grundrechte festgehalten, für alle Menschen gewährleistet ist.

Mann vor dem Bildschirm der die Website der vhs Coburg zeigt
30.05.24 18:32:09