Deutschland und Frankreich – zwei Musikkulturen

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Nur noch wenige Plätze frei!

Mittwoch, 27. November 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 1201CO07
Dozentin Dr. Angelika Tasler
Datum Mittwoch, 27.11.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 10,00 EUR 10.00 Euro ab 10 Personen, Gebühr für Einzelbelegung
Ort

Pfarrzentrum St. Augustin, Obere Klinge 1a
Obere Klinge 1a
96450 Coburg
Kleiner Seminarraum

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Deutschland und Frankreich sind Nachbarn, doch ihre Musikkulturen waren stets ziemlich verschieden. Einerseits war wie Kulturgeschichte beider Länder in der Neuzeit von unterschiedlichen politischen Strukturen geprägt, was auch wesentlichen Einfluss auf die Art und Bedeutung der Musikentwicklung hatte. Andererseits ist ein Unterschied in der Mentalität festzustellen, der sich auch in der Musik widerspiegelt: während beispielsweise ein deutscher Komponist wie Johann Sebastian Bach französische Werke studierte und sich bemühte, den französischen Stil zu integrieren, hatten es Werke deutscher Komponisten im Nachbarland immer schwer. Ein erfolgreicher Opernkomponist wie Giacomo Meyerbeer (Jakob Meyer Beer) konnte an der Pariser Oper nur reüssieren, weil er seine eigentliche Herkunft geschickt verbarg. Darüber hinaus unterscheiden sich französische und deutsche Musik spätestens seit der Barockzeit auch durch verschiedene Vorstellungen hinsichtlich Aufbau und Klang der Musik, was zum Teil auch auf unterschiedliche Entwicklungen im Instrumentenbau zurückzuführen ist. Diese umfangreiche Thematik soll anhand zahlreicher Beispiele aus der Musikgeschichte veranschaulicht werden.


nach oben
 

vhs Coburg

Löwenstrasse 15
96450 Coburg

Telefon & Fax

Telefon 09561/8825-0
Fax 09561/8825-88

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG