„Typisch british – very deutsch.“ Victoria & Albert als Kulturvermittler“.

zurück



Der Kurs wurde abgesagt.

Donnerstag, 23. Mai 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1251CO01
Dozentin Christine Spiller
Gebühr 6,50 EUR 6.50 Euro ab 8 Personen
Ort

Puppenmuseum Coburg
Rückertstraße 3
96450 Coburg
Ausstellungsräume

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Anlässlich des Jubiläumsjahrs „200. Geburtstag von Queen Victoria & Prinz Albert“ widmet sich das Coburger Puppenmuseum dem Kulturtransfer zwischen Deutschland und England im Victorianischen Zeitalter. Unter dem Titel „Typisch British, very deutsch“ zeigt die Ausstellung an Hand einiger Beispiele, wie Queen Victoria und Prinz Albert selbst durch ihre Persönlichkeiten und Biographien als Kulturvermittler fungierten: So soll Prinz Albert den Brauch des Weihnachtsbaums nach England gebracht haben und ein Geschenk aus Coburg an Victoria ganze fünf Generationen von Dackeln in England begründet haben. Friedrich Fröbels „Kindergarten“ beeindruckte die Engländer sogar so sehr, dass sie das deutsche Wort übernahmen. Umgekehrt beeinflussten beispielsweise die von England ausgehende Industrialisierung, die englischen Tischsitten und die englischen Landschaftsgärten das Leben in Prinz Alberts deutscher Heimatstadt. Die von ihm initiierte Weltausstellung 1851 in London bot auch Coburger Industriebetrieben, wie den Möbelfabrikanten Hoffmeister & Grasser, ein Podium, um ihre Produkte zu präsentieren.

Christine Spiller Hauptdozentin


nach oben
 

vhs Coburg

Löwenstrasse 15
96450 Coburg

Telefon & Fax

Telefon 09561/8825-0
Fax 09561/8825-88

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG